enesitfrderu

Start :: Bedingungen für reguläre (=nicht-elektronische) Bahntickets

Reguläre (=nicht-elektronische) Bahntickets: Geschäftsbedin­gungen

Allgemeine Geschäftsbedin­gungen

  • Reguläre Bahntickets können für jede Strecke ausgestellt (gedruckt) werden, die auf unserer Webseite angeboten wird. Diese Fahrkarten werden als Originale ausgedruckt und müssen entweder vom Kunden in unserem Büro abgeholt werden oder dem Kunden an eine Adresse geliefert werden. Passagiere müssen die Fahrkartenoriginale bei der Kontrolle im Zug vorlegen. Zugleich werden meistens auch Personalauswe­ise/Passauswe­ise der Reisenden verlangt. Czech Transport ist nicht für jegliche Schäden verantwortlich, die durch fehlende Fahrkarten und/oder Personaldokumente dem Kunden enstehen.
  • In einigen Fällen werden die Fahrkarten separat (jedes Ticket von einer internationalen Grenze zu der anderen) gedruckt.

Die Kunden sind verpflichtet, bis zu der Fahrkartenkontrolle die Fahrkarten zusammengetackert zu lassen. Jegliche Beschwerden über fehlende Fahrkarten werden abgelehnt, wenn das Ticketset zerlegt wird.

  • Reguläre Bahntickets werden in der Regel als ein Set (Reservierung+Fah­rkarte(-n)) ausgestellt (ausgedruckt). In seltenen Fällen wird nur ein einziges kombiniertes Dokument ausgestellt (die sgn. Globalpreis-Fahrkarte). Customers can also choose to buy only reservations or tickets.
  • Es dürfen keine (Passagier-)Namen auf den regulären Bahntickets stehen. Derjenige, der die Fahrkarten hat, kann sie für die Reise benutzen.
  • Die Kunden sind verpflichtet, die Angaben auf den Fahrkarten zu überprüfen, sobald sie diese erhalten haben. Falls irgendwelche Angaben auf der Fahrkarte nicht der originalen Bestellung entsprechen, muss der Kunde uns darüber unverzüglich informieren. Alle Beschwerden, die weniger als 24 Stunden vor der Zugabfahrt eingereicht werden, werden abgelehnt.
  • Fehlende Fahrkarten/Pässe: Czech Transport ist nicht verantwortlich für fehlende/verges­sene/gestohle­ne/bechädigte Fahrkarten oder Reservierungen. Keine Erstattungen werden in solchen Fällen erteilt.

Bestellung

  • Reguläre Bahntickets können für die meisten Verbindungen bis drei Monate im Voraus bestellt werden.

Ausverkaufte und geblockte Reservierungen

  • In seltenen Fällen können die von dem Kunden gebuchte Fahrkarten nicht gekauft werden (z.B. die Reservierung ist blockiert, der Zug ist ausgebucht, Fehler im Rservierungssystem u.a.). In solchen Fällen ist die Bestellung storniert und der bezahlte Betrag erstattet. Czech Transport informiert in solchen Fällen den Kunden sobald wie möglich und bietet dem Kunden auch bestmögliche Alternativen an, falls es welche gibt. Czech Transport ist nicht verantwortlich für jegliche Schäden oder Extra-Kosten, die durch die auf diese Weise stornierte Bestellung verursacht werden können.

Wir bieten drei Ticketarten zu Verkauf an:

  • a) Ticket mit Sitzplatzreser­vierung (Standardvariante)

Passagiere mit diesem Tickettyp bekommen Sitzplätze/Ka­binenplätze (d.h. Reservierungen) und Fahrkarten für die gefragte Zugverbindung. Die Kunden dürfen die Fahrkarten für keinen anderen Zug als den bestellten benutzen und dürfen unterwegs nicht beliebig aus- und einsteigen.

  • b) Nur Ticket (keine Sitzplatzreser­vierung)

Passagiere mit diesem Tickettyp bekommen nur die Fahrkarten für die gefragte Zugverbindung, jedoch keine Sitzplatz- bzw. Kabinenplatzre­servierung. In der Regel können Sie mit diesem Tickettyp beliebige zwei freie Plätze im Zug belegen. Falls es aber keine freie Plätze im Zug gibt (Sommermonate, vielbefahrene Strecken), müssen Sie dann die ganze Fahrzeit im Korridor stehen.

Dieser Tickettyp ist auch die einzige Variante auf allen regionalen Strecken (z.B. Krakau-Auschwitz, Bratislava-Wien usw.), wo keine Sitzplatzreser­vierungen ausgestellt werden können.

  • c) Rail Pass Sitzplatz-/Kabinenreser­vierung (ohne Tickets)

Dieser Tickettyp ist ausschließlich für die Besitzer eines Interrail- oder Eurail Passes. Der Kunde bekommt bloß die Sitzplatz- bzw. Kabinenplatzre­servierung. Bei der Fahrkartenkontrolle im Zug muss dann der Passagier diese Reservierung und seinen Pass vorlegen. Falls der Kunde keinen Interrail/Eurail Pass bei sich hat und nur mit der Reservierung reist, muss er im Zug den vollen Ticketpreis und eine Strafgebühr bezahlen. Czech-Transport akzeptiert keine Ansprüche, die dem Kunden durch Nichtbeachten dieser Regel enstehen.

Wir benötigen folgende Information:

  • Vorname und Nachname des Fahrkartenempfängers
  • E-Mail (bzw. auch eine zweite E-Mail) des Fahrkartenempfängers
  • vollständige Adresse (Straße, Hausnummer, PLZ, Ort) des Fahrkartenempfängers für die FedEx/DHL Lieferung
  • Handynummer des Fahrkartenempfängers (mit der Ländervorwahl)

Wir erklären, dass alle persönlichen Daten als vertraulich betrachtet und allein für interne Belange verwendet werden, nicht veröffentlicht oder Dritten zur Verfügung gestellt oder in irgendeiner anderen Weise missbraucht werden. Im Umgang mit persönlichen Daten befolgen wir das tschechische Datenschutzgesetz (101/2000 Sb.).

Zahlungsmöglichke­iten

Sie können unter den folgenden Zahlungsplattformen wählen:

  • Global Payments Europe: akzeptiert VISA, MasterCard, Maestro, Visa Electron und Diners Club.
  • PayPal: akzeptiert Visa, MasterCard, American Express, Discover, JCB, und Diners Club.
  • In unserem Büro akzeptieren wir VISA, MasterCard, Maestro, American Express, Visa Electron und Diners Club, JCB und Discover.
  • In unserem Büro akzeptieren wir auch Barzahlungen (Euros, tschechische Kronen)

Um die sichere Zahlung zu gewährleisten, werden sie an das Zahlungsportal eines Drittanbieters weitergeleitet. Wir erhalten nur das Ergebnis der Transaktion. Wir haben keinen Zugang zu Ihren Zahlungskartendaten und können keinen Kauf mittels der von Ihnen zur Verfügung gestellten Kartendaten tätigen. Die Zahlung wird durch eine eindeutige Bestellnummer identifiziert (Bestell-ID – eine 15-stellige Zahlenfolge). Nach der erfolgreichen Zahlung sollten Sie eine E-Mail mit einer Bestätigung erhalten. Erhalten Sie diese nicht, überprüfen Sie bitte Ihren SPAM- bzw. JUNK-Ordner oder kontaktieren uns.

Preise der Bahntickets

Mit dem Einkauf der regulären Bahntickets stimmen Sie diesen Geschäftsbedin­gungen und unserer Preise zu. Alle eventuelle späteren Beschwerden über die Ticketpreise werden deshalb abgelehnt.

Unserer Preise stehenden Preise stimmen nicht mit den auf den Fahrkarten gedruckten Preisen überein. Der Grund dafür sind verschiedene Steuern und Gebühren, die wir zahlen müssen, um die Fahrkarten für den Kunden kaufen zu können (z.B. Bankgebühren, Bahnsteeurn..)

Versandmethoden

Reguläre Bahntickets müssen entweder persönlich in unserem Prager Büro abgeholt werden oder an eine feste Adresse (private Adresse, Arbeitsplatza­dresse, Hoteladresse) geliefert werden. Es gibt keine andere Möglichkeiten, wie man die Tickets bekommen kann. Der Kunde kann zwischen 4 Versandtypen wählen, je nach seinen Wünschen und der übrigbleibender Zeit bis zu der Abfahrt des Zuges.

FedEx oder DHL delivery

  • Der FedEx- und der DHL-Versandservice sind die üblichsten Versandmethoden. Die reguläre Bahntickets werden zu Ihnen nach Hause, an Ihren Arbeitsplatz oder in Ihr Hotel geliefert. Das Hotel sich muss sich in einer Stadt in Europa befinden und der Kunde muss dort mindestens eine Nacht reserviert haben.
  • Dauer des Versands: Innerhalb Europas dauert der Versand in der Regel 1–2 Werktage, außerhalb Europas in der Regel 2–3 Werktage. Der Versand in entlegene Gebiete kann manchmal mehr als drei Tage dauern.
  • Der Umschlag mit den Bahntickets muss von jemandem persönlich akzeptiert werden, das heißt: jemand muss für die Ticketannahme unterschreiben (der Kunde selbst, sein Verwandter oder der Empfangpersonal im Hotel). Der Umschlag darf nicht in den Briefkasten geworfen werden.

Die Lieferung wird in folgenden Schritten durchgeführt:

  • a) Der FedEx- oder der DHL-Kurier versucht auf der angegebenen Adresse den Adressaten zu finden. Falls der Adressat nicht zu Hause ist, wird die Lieferung am nächsten Werktag wiederholt. Falls auch die wiederholte Lieferung scheitert, wird der Umschlag mit den Bahntickets im lokalen FedEx-/DHL-Depot gelagert. Der Kunde ist selbst dafür verantwortlich, das lokale FedEx- oder DHL-Büro zu kontaktieren und entweder wiederholte Lieferung oder persönliche Abholung zu verabreden.
  • b) Falls die Adresse unvollständig bzw. inkorrekt ist oder wenn der Adressat bzw. das Hotel die Tickets nicht übernimmt, wird der Umschlag mit den Bahntickets im lokalen FedEx-/DHL-Depot gelagert. Der Kunde ist selbst dafür verantwortlich, das lokale FedEx- oder DHL-Büro zu kontaktieren und entweder wiederholte Lieferung oder persönliche Abholung zu verabreden. Alle **inkorrekte oder unvollständige Personalien und/oder Versandangaben ** (z.B. Adresse, E-Mail, Handynummer, Check-in Name im Hotel…) werden höchstwahrsche­inlich eine erfolglose Lieferung verursachen. Darüber hinaus werden sämtliche Änderungen der Versandangaben und/oder Personalien gebührenpflichtig berechnet(€10–20).
  • c) Wenn der Kunde inkorrekte/un­vollständige Versandangaben nicht rechtzeitig bei FedEx/DHL korrigiert, wird der Umschlag mit den Bahntickets von FedEx/DHL vernichtet oder zurück an unsere Adresse verschickt. In beiden Fällen wird keine Erstattung stattfinden.

Die Sendung ist versichert und kann durch eine Sendungsverfol­gungsnummer verfolgt werden. Diese Nummer wird in einer automatischen E-Mail verschickt, sobald die Sendung unser Büro verlässt. Die Sendungsverfol­gungsnummer ermöglicht, den aktuellen Zustand der Sendung herauszufinden.

Unter Hausadresse versteht man die Adresse, wo Sie dauerhaft wohnen. Unter Arbeitsadresse versteht man die Adresse, wo Sie dauerhaft arbeiten. Wenn Sie eine Hoteladresse angeben, müssen Sie mindestens eine Nacht dort bleiben und das Hotel/Hostel muss über eine Rezeption verfügen.

Die Fahrkarten dürfen nicht auf die P.O. Boxes und APO’s verschickt werden. Beachten Sie auch, dass alle Sendungen an Adressen, die gegen die hier beschriebene Regeln verstoßen, werden höchstwahrsche­inlich nicht geliefert. Das betrifft unter Anderem Versandadressen wie gemietete Wohnungen, Airbnbs, Apartments ohne feste Rezeption usw. Sämtliche Erstattungsanträge wegen nicht-erhalten der Tickets werden in solchen Fällen abgelehnt.

In einigen Ländern (Brasilien, Indonesien, Mexiko,…) werden einige Sendungen verzöllt. Obwohl unsere Sendungen als „Dokumente“ verzeichnet sind, wird ab und zu die Zöllgebühr trotzdem verrechnet. Dann muss diese Gebühr von dem Kunden bezahlt, nicht von Czech Tranport. Um diese Zahlungen auszuweichen, empfehlen wir, eine andere Liefermethode zu benutzen (Abholung/Kurier in Prag, Versand in ein Hotel in Europa o.ä.).

Postversand

Der Versand durch die tschechische Post ist möglich nur für Sendungen mit dem Wert bis € 100 und mit dem Abfahrtdatum mindestens 10 Tage weit entfernt. Dieser Service darf nur für europäische Adressen ausgewählt werden.

Der Umschlag mit den Fahrkarten ist nicht versichert und bietet keine Sendungsverfolgung außerhalb Tschechiens. Sobald die Sendung von der Post angenommen wird, bekommt der Kunde eine automatische E-Mail mit der Sendungsverfol­gungnummer.

Falls der Postversand aus beliebiger Ursache scheitert, bürgt Czech-Transport keineswegs dafür. Der Kunde selbst ist dafür verantwortlich, den aktuellen Zustand der Sendung mit dem Postservice festzustellen. Falls die Fahrkarten nicht rechtzeitig oder überhaupt nicht ankommen (inkorrekte Adresse, verlorene oder verspätete Sendung…), Czech-Transport übernimmt keine Haftung dafür. Sämtliche Erstattungsanträge wegen nicht-erhalten der Tickets werden in solchen Fällen abgelehnt.

Der Postversand verläuft in folgenden Schritten:

  • Nachdem die Fahrkarten gedruckt werden, werden sie an die angegebene Adresse verschickt. Der Briefträger im Zielland bringt den Umschlag mit den Fahrkarten an die Adresse. In den meisten Ländern muss der Adressat zu Hause sein. Wenn niemand auf der angegebenen Adresse zu erreichen ist, wird die Sendung in der lokalen Poststation gelagert (meistens für bis 10 Tage). Falls der Kunde die Sendung auch nach 10 Tagen nicht abholt, wird die Sendung vernichtet.
  • Die übliche Versandzeit beträgt 5–15 Werktage, ausnahmsweise (z.B. vor den Weihnachten) kann es auch etwas länger dauern.
  • Falls die Sendung nicht innerhalb der 15 Werktage ankommt, ist der Kunde verpflichtete, die lokale Poststation zu kontaktieren. Als Sendungsidenti­fikation dient die Sendungsverfol­gungsnummer, die der Kunde von Czech-Transport per E-Mail bekommt.

Kurier in ein Prager Hotel/Hostel

  • Das ist die empfohlene Versandmethode für Kunden, dessen Reise in Prag anfängt und die in Prag mindestens eine Nacht in einem Hotel/Hostel mit einer Rezeption verbringen.
  • Zustellung der Fahrkarten mittels eines Kuriers verläuft in folgenden Schritten: Nachdem die Fahrkarten gedruckt werden, sind sie in unserem Büro gelagert bis ein paar Tage (i.d.R. 1–3 Tage) vor der Anreise des Kunden. Dann bringt unser Kurier den Umschlag mit den Fahrkarten an die Rezeption des angegebenen Hotels/Hostels. Der Empfangschef bestätigt mit seiner Unterschrift, dass er/sie die Tickets übernimmt. Die Fahrkarten werden dann auf der Rezeption gelagert, bis Sie sie dort abholen. Fragen Sie einfach nach einem Umschlag von Czech-Transport.
  • Fahrkarten werden normalerweise am Abend zugestellt
  • Während der Ticketbuchung werden die Kunden nach den Hoteldetails (Name und Adresse des Hotels, dem Check-in Datum und dem Check-in Namen gefragt). Der Kunde ist selbst für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben verantwortlich.
  • Falls der Kunde eine Adresse angibt, die über keine feste Rezeption verfügt, (Apartments, gemietete Wohnungen usw.), die Fahrkarten bleiben wahrscheinlich unzustellbar. Ein solcher Kunde muss uns unverzöglich kontaktieren mit einer Versandalternative (Abholung im Büro).
  • Sämtliche wiederholte Zustellungen veranlasst durch Kundenfehler sind kostenpflichtig (€10–20).
 

Abholung im Büro

  • Das ist die empfohlene Versandmethode für Kunden, dessen Reise in Prag anfängt und die genug Zeit haben, um die Fahrkarten in unserem Büro vor der Reise abzuholen. Die Öffnungszeiten des Büros sind Montag-Freitag, 9–17 Uhr. Das Büro ist am Wochenende geschlossen. Die abzuholenden Fahrkarten können nirgendwoanders abgeholt werden (auch nicht am Bahnhof).
  • Die Versandmethode Abholung im Büro verläft in folgenden Schritten: Der Kunde wählt während der Buchung einen Abholtermin. Sobald die Fahrkarten gedruckt sind, wird der Kunde per E-Mail benachrichtigt. Die Fahrkarten werden dann in unserem Büro abholbereit gelagert. Der Kunde kann seine Fahrkarten während unserer Öffnungszeiten bis zu dem Abholtermin abholen. Unser Kundendienst bedient den Kunden und beantwortet alle Fragen zu den Fahrkarten. Der Kunde muss dann für die Tickets signieren.
  • Falls der Kunde seine Fahrkarten bis zu dem eingetragenen Abholtermin nicht abholt, werden diese entgültigt, ohne dass der Kunde einen Anspruch auf Erstattung hat.
  • wir können diese Versandmethiode zu „Kurier in ein Prager Hotel/Hostel“ umwandeln, indem der Kunde uns rechtzeitig die dazugehörige Info liefert (der Name des Hotels/Hostels, dessen Adresse, der Check-in Name und das Anreisedatum) und bezahlt €5 Differenzbetrag. Diese Gebühr ist €10 , wenn der Kunde uns weniger als 48 Stunden vor der Abfahrt kontaktiert.

Versand- und Bearbeitungsgebühren

  • FedEx, DHL: € 24 – 45 (weltweit, vom Zielland abhängig)
  • Postversand: € 15 – 25 (nur Europa, vom Zielland abhängig)
  • Kurier in ein Prager Hotel/Hostel: € 15
  • Abholung im Büro in Prag: € 10

Stornierung, Umtausch, Rückerstattung

Der Kunde kann seine bereits gekaufte reguläre Bahntickets stornieren lassen (und somit eine Teilerstattung bekommen), nur wenn folgende Bedingungen eingehalten werden:

  • Mindestens drei Werktage müssen zwischen dem Tag des Stornierungsan­spruchs und der Abfahrt des Zuges liegen (Ausnahme: bei Gruppenfahrtkarten muss es mindestens 7 Werktage sein)
  • die Fahrkarten sind in unserem Prager Büro vorhanden

Der Kunde darf keine Stornierung (und somit Erstattung) beanspruchen, wenn er/sie:

  • die Fahrkarten für beliebigen Grund nicht benutzt hat (z.B. verpasster Zug, Krankheit, vergessene/ges­tohlene Fahrkarten usw.)
  • uns das vollständige, unbeschädigte Fahrkartenori­ginalset nicht rechtzeitig schickt (siehe den vorigen Absatz)

Wie kann man eine Stornierung veranlassen?

Falls die Fahrkarten in unserem Prager Büro gelagert werden, es reicht, eine E-Mail mit dem Stornierungsan­spruch und Ihrer Bestellnummer zu schicken. Die Fahrkarten werden dann storniert und erstattet.

Falls die Fahrkarten NICHT in unserem Prager Büro gelagert werden, muss der Kunde die Fahrkarten in unser Büro bringen oder schicken, zusammen mit einer Nachricht, in der er/sie eine Stornierung beansprucht. Die Fahrkarten sollen mit einem Postservice verschickt werden, der die Sendungsverfolgung ermöglicht. Die Fahrkarten müssen mindestens 3 Werktage vor der Abfahrt des Zuges (die Gruppenfahrkarten mindestens 7 Werktage) in unserem Büro sein, indem man sie stornieren kann. Die Fahrkarten werden dann storniert und erstattet.

Die Anschrift des Büros:
Czech-Transport.com
Šporkova 240/2
11800 Prague 1
Czech Republic

Erstattungsbetrag

  • Der Erstattungsbetrag hängt von dem Typ der Fahrkarten und von der übrigbleibenden Zeit vor der Abfahrt des Zuges ab. Bis auf die GlobalPreis Fahrkarten kann man mit einer Erstatung in Höhe 60– 80% des Ticketpreises rechnen (d.h. die Stornierungsgebühr beträgt 20–40%). Die Stornierungsgebühr bei den GlobalPreis Fahrkarten beträgt 40–60% (d.h. 40–60% des Ticketpreises wird erstattet). Folgende Grundsätze sind zu beachten:
  • Versand- und Bearbeitungsgebühren sind nicht erstattungsfähig
  • Sitzplatzreser­vierungen sind nicht erstattungsfähig

Weitere Info über die Erstattung

  • Alle Erstattungen werden zurück dem Bankkonto gutgeschrieben, das für die Bezahlung genutzt wurde. Die Erstattung dauert i.d.R. 3–7 Werktage.
  • Es darf keine Erstattung im Bargeld stattfinden
  • Bezüglich Zahlungen in unserem Büro: Der Kunde muss uns seine Kontodaten schicken, um eine Erstattung zu bekommen

Bestellungen mit dem Status „Pending“

Falls die Bestellung noch nicht bearbeitet (=Fahrkarten gedruckt) wurde, d.h. die Fahrkarten sind mit dem Status „Pending“ versehen, kann der Kunde eine Stornierung mit dem Stornierungsgebühr 10% beantragen. Ein solcher Antrag muss VOR dem Druck der Fahrkarten ankommen.

TeilStornierung (Abtrennung eines Passagiers)

Es kann einer oder mehr Passagiere abgetrennt (=storniert) werden, indem seine Fahrkarten storniert werden (sehen Sie den Teil Wie kann man eine Stornierung veranlassen? oben für Details).

Umbuchung

Man kann das Datum bzw. den Zug umbuchen, indem man die originale Tickets stornieren lässt. Sehen Sie den Teil Wie kann man eine Stornierung veranlassen? oben für Details. Danach neue Fahrkarten können gekauft/gedruckt und dem Kunden geschickt werden. Der zu bezahlende Preis für die Umbuchung beinhaltet auch die neue Lieferung.

Weitere Ansprüche

Falls der Service nicht gewährleistet wird (z.B. der Zug ist abgesagt, wesentlich verspätet, der bestellte Service oder dessen Qualität nicht gewährleistet wird), muss der Kunde zuerst von dem Zugpersonal bzw. von jmdm aus dem Bahnhof eine Bestätigung über diese Tatsache bekommen. Ohne eine solche Bestätigung kann man keine Beschwerde bei Czech-Transport einreichen. Normalerweise wird die Bestätigung auf die Rückseite der Fahrkarten geschrieben. Die Bestätigung muss dann samt Problembeschreibung und Ticketoriginale an unsere Büroadresse verschickt werden. Der Kunde soll die ganze Sendung unverzüglich schicken, spätestens innerhalb 30 Tagen nach dem Vorfall. Czech Transport ergänzt diese Sendung durch eigene Dokumente und das ganze wird an den Betreiber verschickt. Die Reklamation dauert dann bis 90 Tage und der Kunde bekommt innerhalb dieser Zeit von uns eine Benachrichtigung

Sonstige Information

Aussteigen/Ein­steigen auf der Strecke: Die allermeisten Fahrkarten sind für ein konkretes Datum/einen konkreten Zug ausgestellt(=gültig). Falls sich der Kunde wünscht, einige Städte/Denkmäler auf der Strecke zu besuchen, soll er/sie separate Fahrkarten für die Teilstrecken kaufen. In einigen Fällen ist es jedoch möglich, die Fahrt zu unterbrechen und mit einem späteren Zug am gleichen Tag fortsetzen. Bezüglich dieser Tatsache soll sich der Kunde mit uns/mit jmdm auf dem Bahnhof beraten.

Reservierung eines Sitzes/einer Kabine/eines Bettes/einer Liege

  • Die Sitzplatzreser­vierung ist für die meisten Züge nicht obligatorisch, wir empfehlen sie jedoch. Ohne einen festen reservierten Sitzplatz zu haben kann es dem Kunden passieren, dass er die ganze Reise stehen muss (wenn keine freie Plätze vorhanden sind).
  • In den Nachtzügen ist die Sitzplatz- bzw. Bettplatzreser­vierung immer obligatorisch. Passagiere, die im Nachtzug keine Reservierung vorlegen, müssen eine vor Ort kaufen (nur wenn immer noch verfügbar). Wenn es keine andere Plätze im Zug gibt, wird ein solcher Kunde vom Transport ausgeschlossen.
  • Sämtliche Beschwerden über die Verfügbarkeit der Sitzplätze werden abgelehnt, wenn der Kunde keinen Platz reserviert hat.
  • Die Sitzplatzreser­vierung ist immer nicht erstattungsfähig. Eine Bettplatzreser­vierung ist teilweise erstatungsfähig (man siehe Stornierung, Umtausch, Rückerstattung).
  • Es gibt keine Möglichkeit, einen spezifischen Sitz/ein spezifisches Bett zu reservieren. Falls Sie zu zweit oder in einer Gruppe reisen, empfehlen wir, dass eine einzige Person alle Fahrkarten kauft. Dann werden vom System Ihrer Bestellung benachbarte Sitze/Betten in einer Kabine zugeteilt.

GlobalPreis (GP) Fahrkarten

  • GlobalPreis (GP) Fahrkarten sind Fahrkarten mit integrierter Sitzplatz- bzw. Bettplatzreser­vierung. Sie sind einfach zu erkennen, denn es handelt sich um eine einzige Fahrkarte.
  • GP Fahrkarten werden auf einigen spezifischen Linien ausgestellt (Wien-Venedig, Wien-Krakau, Prag-Zürich…)
  • Stornierung der GP Fahrkarten verfolgt eigene Regeln, man siehe den teil Stornierung, Umtausch, Rückerstattung.

Für alle Fragen stehen wir gerne unter: info@czech-transport.com zur Verfügung.

Sehen Sie sich bitte auch mal die FAQ bevor Sie uns kontaktieren.

Fahrräder

  • Fahrradstellplätze müssen für die meisten Strecken im Voraus reserviert werden.
  • Der Preis des Fahrradtickets beinhaltet auch die Platzzuweisung für das Fahrrad und eine Buchungsgebühr.
  • Nach der Fahhradticketau­sstellung dürfen keine Änderungen gemacht weden. Dieses Produkt kann man weder umbuchen noch stornieren
  • **Die Inhaber der Fahrräder sind selbst dafür verantwortlich, die Ein- und Ausladung der Fahrräder zu machen. Weder der Betreiber noch Czech-Transport sind für jegliche Schäden verantwortlich, die während der Beförderung dem Fahrrad passieren
  • Der Kunde muss für jedes Fahrrad den Namen und die Adresse des Besitzers einführen
  • Der Kunde bekommt zwei weitere „Stickers=Doku­mente“. Eins ist auf das Fahrrad aufzukleben, das andere bei sich zu behalten.

Angaben über Czech-Transport

Czech-Transport.com wird durch H-TEAM GmbH betrieben
Reg. number: 24777315
VAT number: CZ24777315

Die Firma wird beim Stadtgericht in Prag unter section C, file No. 173434 registriert.